„Hier hat sich seit Jahren nichts getan“

CDU informiert bei Innenstadt-Spaziergang über aktuelle und anstehende Bauprojekte

Rund 30 Gäste sind der Einladung der CDU-Ratsfraktion Göttingen zu einem Innenstadt-Spaziergang gefolgt. Fraktionschef Olaf Feuerstein informierte gemeinsam mit Ratsfrau Wibke Güntzler und dem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Marcel Pache über die Nachnutzung der Sparkassen-Zentrale auf der Weender Straße, das Gothaer Haus am Carré, die Stockleffmühle am Waageplatz sowie das Grotefend-Gelände am Weender Tor. Die interessierten Göttingerinnen und Göttinger sparten nicht mit Kritik am teilweise grassierenden Stillstand. Besonders der aktuelle Zustand der Stockleffmühle sorgte für großen Unmut. „Hier hat sich seit Jahren nichts getan“, hörte man immer wieder von den Zuhörern.

„Die Resonanz auf unser Angebot, aktiv eine Einladung an alle städtebaulich Interessierten auszusprechen, war super. Wir sind mit den Menschen ins Gespräch gekommen und werden davon Einiges in unsere Ratsarbeit mitnehmen. Besonders rund um den Waageplatz muss sich schnell etwas verändern, damit die Gegend auch wieder attraktiv für Familien wird“, so die Bilanz vom Fraktionsvorsitzenden Olaf Feuerstein.

Das Format der Innenstadt-Spaziergänge soll nun kontinuierlich fortgeführt werden. „Es wird in nächster Zeit viele wichtige Bau-Projekte geben. Unsere Stadt wird sich verändern. Wir werden das Angebot in regelmäßigem Abstand mit anderen Stationen wiederholen“, so Feuerstein.

Wer in Zukunft eine persönliche Einladung für die nächsten Termine des Innenstadt-Spaziergangs bekommen möchte, kann sich dafür mit einer Mail an cdu-fraktion@goettingen.de anmelden.

 

Nach oben