Fahrrad-Reparaturstationen für Göttingen

CDU-Ratsfraktion mit Vorstoß im Umwelt- und Mobilitätsausschuss

An zentralen Punkten und an stark von Fahrrädern genutzten Straßen will die Union im Rat der Stadt Göttingen Fahrrad-Reparaturstationen installieren lassen. Göttingen sei zwar die Fahrrad-Stadt Nummer eins in Deutschland, darauf könne und wolle man sich aber nicht ausruhen. 

„Es ist nicht davon auszugehen, dass jeder Radfahrer gleich mit dem passenden Werkzeug ausgestattet ist. Und wenn doch, liegt dies zu Hause im Keller – Da, wo man es unterwegs am wenigsten braucht. Wir wollen das Angebot für Radfahrer noch weiter verbessern. An den Hauptverkehrsachsen für Fahrräder sollte die Stadt Möglichkeiten schaffen, die nötigsten Reparaturen schnell und auf dem Weg an sogenannten Fahrrad-Reparaturstationen erledigen zu können“, so der Fraktionsvorsitzende Olaf Feuerstein.

Es gehe nicht darum, eine Konkurrenz zu den vielen kleinen Fahrradshops aufzubauen. Lediglich sollen durch die Stationen, die es für Ersatzteile z.B. bereits am Universitäts-Campus oder am Kreuzbergring Ecke Humboldtallee gibt, das Angebot dezentral ergänzt werden.   

Zusatzinformationen
Nach oben