SPD Fake News anstatt Kultur-Unterstützung

In einem Jahr investiert die CDU mehr als Rot-Grün in einer Legislatur - Verstetigung der Mittel bereits beantragt

 

 

Allein im Jahr 2019 drei Millionen Euro mehr für die kommunalen Theater in Niedersachsen und das Göttinger Symphonie Orchester konnten die CDU-Fraktion im niedersächsischen Landtag und Kultur-Minister Björn Thümler (CDU) erreichen. Das sind bereits in einem Jahr mehr Mittel als in der gesamtem letzten rot-grünen Legislatur. Dort wurden lediglich 400.000 € im Jahr 2015 und 800.000 € in den Jahren 2016 und 2017 eingestellt, also insgesamt nur zwei Millionen Euro.

„Wenn die SPD sagt, die CDU kümmert sich nicht um die Belange der Göttinger Kultur, sind das Fake News. Erst mit der CDU als Koalitionspartner konnten wesentliche finanzielle Mittel bereitgestellt werden. Ein Jahr Regierung mit CDU-Beteiligung hat direkt die gesamte Förderung der letzten rot-grünen Legislatur deutlich übertroffen.“, so die kulturpolitische Sprecherin Wibke Güntzler.

Die Kommunaltheaterzuschüsse (im Haushalt circa 25 Millionen Euro) steigen insgesamt um mehr als 10%. Eine Steigerung in dieser Höhe gab es in Niedersachsen in den letzten 20 Jahren nicht. Die drei Millionen Euro, die 2019 über die politische Liste zur Verfügung gestellt werden konnten, sind bereits zur Verstetigung für die Haushalte 2020 fortfolgende beim Finanzministerium angemeldet. Auch das hat es in dieser Höhe in Niedersachsen noch nicht gegeben.

„Mit der Verstetigung der Fördermittel wollen wir unsere Kultureinrichtungen langfristig stärken und ihnen mehr Freiraum für ihre kulturelle Arbeit verschaffen“, so Wibke Güntzler abschließend.

 

Nach oben