Anfragen

17.3.2017 Gefährder im muslimisch-dschihadistischen Umfeld

1. Wie viele der (geschätzt) zwölf Moscheen oder Betsäle in Göttingen werden nach Erkenntnissen der Polizei oder der Verwaltung der gewaltbereiten salafistisch-dschihadistischen Szene zugerechnet? 2. Wie viele Anhänger im harten Kern und im Unterstützerkreis sind hier zu vermuten? 3. Gibt es im Jugendamt oder in anderen Institutionen Ansprechpartner für Freunde, Familien oder Lehrer, die bemerken, dass ein Jugendlicher in gewalttätigen Extremismus abzugleiten droht? 4. Gibt es Erkenntnisse, ob und wie viele Menschen aus Göttingen in den Nahen Osten ausgereist sind, um sich dort an Kampfhandlungen zu beteiligen? Gibt es bereits Fälle von Rückkehrern?
Nach oben