Anträge in Ausschüssen

Freie Fahrt für Kindergartenkinder, Jugendhilfeausschuss 17.4.2008

Der Ausschuss möge beschließen:

 

Auf den Aufsichtsrat der Göttinger Verkehrsbetriebe soll hingewirkt werden, dass Kindergartenkinder bei Ausflügen der Kindertagesstätte Busfahrten in der Stadt Göttingen kostenlos nutzten können.

 

 

Begründung:

 

Wenn die Erzieher/Innen einer Kindertagesstätte mit ihren Schützlingen einen Ausflug mit dem Bus unternehmen möchten, stehen sie vor einem großen Durcheinander.

Eine erwachsene Person darf drei Kinder kostenfrei auf seine Karte mitfahren lassen.

Kinder ab sechs Jahren benötigen eine eigene Fahrkarte, mit der sie auch je drei Kinder mitnehmen dürfen.

So kommt es vor Betreten des Busses immer wieder zu kleinen Zähl- und Rechenspielchen:

wie viele Kinder sind dabei, wie viele sind schon über sechs Jahre und wie viel Fahrkarten brauchen wir für Hin- und Rückfahrt.

Ganz kompliziert wird es, wenn die günstigeren Viererkarten gekauft werden sollen.

Dieses Procedere ist für alle Beteiligen sprich: Erzieher/Innen, Kinder und Busfahrer/In sehr anstrengend, da eine Vorausplanung mit kleinen Kindern in der Regel sehr schwierig ist.

 

Daher fordern wir generell eine Fahrpreisbefreiung für sämtliche Kindergartenkinder.

Schließlich kommen solche Ausflüge nicht so häufig vor und dienen in der Regel der frühkindlichen Bildung.

Gerda Fischer

Anträge in Ausschüssen

Nach oben