Ratsanträge

22. Okt. 2009 Gültigkeit von Parktickets

 

 

 

Der Rat möge beschließen:
 
Die Verwaltung wird beauftragt, das Parkautomatensystem derart zu ändern, dass ein noch gültiges Parkticket auch in anderen Bereichen mit Automaten derselben Gebührentarifstufe genutzt werden kann.
 
Begründung:
 
In Göttingen gibt es zwei „Zonen“ mit unterschiedlichen Parkgebührentarifen. Die Innenstadt, in der für 50 Cent eine halbe Stunde geparkt werden kann, und die außerhalb der Innenstadt, in der man für 50 Cent eine ganze Stunde parken darf.
 
Dieser Antrag erklärt sich zum Ziel, dass innerhalb dieser „Zonen“ ein noch gültiges Parkticket auch in anderen Bereichen derselben „Zone“ genutzt werden kann.
Dies kommt insbesondere denen zu Gute, die an einem Automaten aufgrund nicht passendem Kleingelds ein Ticket ziehen müssen, das viel länger gilt, als sie es benötigen. Wenn sie nun auch noch an einer anderen Stelle in der Stadt erneut den Parkautomaten bedienen müssten, müssen sie doppelt zahlen, obwohl sie eigentlich noch ein gültiges Ticket besitzen.
 
Innerhalb der „Zonen“, die dem gleichen Tarif unterliegen, sollte es daher möglich sein, auch das bereits erhaltene Ticket weiter zu benutzen.
 
Die Kosten hierfür könnten sicherlich gering gehalten werden. So genügt es bereits, wenn das Papier für die Parktickets zwei unterschiedliche Farben besitzt. Eine Umstellung der Automaten auf „Zonen“ wäre damit nicht erforderlich. Lediglich ein Aufkleber auf dem Automaten könnte auf diese Neuerung hinweisen.
Da hier für die Stadt auch nur die Kosten von denjenigen Nutzern wegfallen würden, die aufgrund fehlendem passenden Kleingelds zu viel in den Automaten geben, wäre auch der Verlust der Stadt gering.
Im Gegenzug aber könnte den Bürgern der Stadt ein neues attraktives Angebot unterbreitet werden.
Nach oben