Ratsanträge

19. Dez. 2011: Streckenführung der Buslinie 13

Die Verwaltung wird beauftragt die Umleitungsstrecke der Buslinie 13 von Elliehausen über die Springmühle zum Kaufpark schnellstens aufzuheben und auf die ursprüngliche Streckenführung – Elliehausen, Otto-Brenner-Straße, Kaufpark - zurückzuführen.

Im Rahmen der Baumaßnahme zur Verbreiterung der A 7 musste die Unterführung „Lange Reekesweg“ erneuert werden. Dafür musste für die Buslinie 13 von Elliehausen zum Kaufpark eine Umleitungsstrecke eingerichtet werden. Der Ortsrat Grone stimmte dieser Maßnahme unter der Bedingung zu, dass die Umleitungsstrecke nur für den Zeitraum bis zur Fertigstellung der Baumaßnahme eingerichtet wird.
Inzwischen ist nicht nur die Unterführung „Langer Reekesweg“ fertig stellt, sondern auch die Kreuzung Otto-Brenner-Straße, Kasseler Landstraße, Siekhöhenallee ist umgebaut, die Buslinie 13 fährt aber immer noch auf der Umleitungsstrecke über die Springmühle von Elliehausen zum Kaufpark.
Am 25.08.2011 wurde eine Anregung der CDU Fraktion im Ortsrat Grone einstimmig beschlossen, die Umleitung de Streckenführung der Linie 13 aufzuheben und die ursprüngliche Linienführung wieder herzustellen. Bis heute liegt dem Ortsrat keine Stellungnahme der Verwaltung zu dieser Anregung vor.
Aus der bereits erteilten Liniengenehmigung durch die Landesnahverkehrsgesellschaft lässt sich erkennen, dass die Verwaltung die Umleitungsstrecke als dauerhafte Streckenführung der Linie 13 ansieht, obwohl weder der Ortsrat Grone und andere politische Gremien über die Pläne der Verwaltung informiert worden sind und es keinen Abwägungsprozess mit den Anwohnern der Springmühle gegeben hat.
Der ursprüngliche landwirtschaftliche Wirtschaftsweg „An der Springmühle“ ist in seinem jetzigen Zustand nicht als Busstraße geeignet (die Straßenbreite beträgt nur 3,50 m, Gegenverkehr ist nur unter Inanspruchnahme eines geschotterten Seitenstreifens möglich). Die immensen Kosten für Verwaltung und Anwohner der Springmühle bei dem notwendigen Ausbau der Straße lassen sich einsparen, wenn die Linie 13 wieder über die Otto-Brenner-Straße geführt wird. Die Entfernung dürfte gleich sein und eine Staugefahr besteht durch den Ausbau der Kreuzung Otto-Brenner-Straße, Kasseler Landstraße, Siekhöhenallee auch nicht mehr.
Nach oben