Ratsanträge

Digitaler Rat - Antrag zur Ratssitzung am 9. November 2007


Der Rat möge beschließen:

Die Verwaltung wird beauftragt die Einrichtung eines mobilen Funksystems in allen Beratungsräumen des Neuen Rathauses und die Anschaffung von Notebooks für alle Ratsmitglieder zu prüfen.

Begründung:

Bereits in den vergangenen Jahren hat die Verwaltung ein passwortgeschütztes Ratsinformationssystem entwickelt, das von den Ratsmitgliedern zunehmend genutzt wird. Die Anschaffung von Notebooks wäre eine Fortschreibung der Entwicklung und würde das Sitzungsmanagement deutlich optimieren. Sitzungsunterlagen könnten in digitaler Form auf CD-Rom verteilt und aufwendige Druckerzeugnisse minimiert werden.

Während der Sitzungen ist es dann möglich auf die Sitzungsunterlagen und zur Recherche auf das Ratsinformationssystem oder das Internet zurückzugreifen. Eine wesentliche Erleichterung nicht nur für Mandatsträger, sondern auch für die Verwaltung.

Viele Städte ( z.B. Schwerin, Magdeburg, Delmenhorst, Hannover) nutzen diese digitale Gremienarbeit bereits und sehen darin eine richtige Entscheidung, denn Einsparungen im Bereich der Papierkosten, Porto, Energie waren trotz Investition deutlich zu verzeichnen.

Andere Städte haben die Einrichtung des Digitalen Rates in der Planung.

Nach oben