Ratsanträge

12. Feb. 2016 Projektskizze zur Förderung der e-Mobilität

Der Rat möge beschließen: Gemeinsam mit dem Landkreis und der Energieagentur wird die beigefügte Projektskizze weiter ausgearbeitet und im Bundesministerium für Umwelt etc. eingereicht. Begründung: Es gibt ein millionenschweres Förderprogramm des Bundesumweltministeriums, für das allerdings bis Februar 2016 die Projektskizzen abgeliefert werden müssen: Mit einem regional und zeitlich beschränkten Pilotversuch der Subventionierung des Erwerbs von Elektromobilen, vor dem die Bundesregierung bundesweit immer noch zurückschreckt, sollte eruiert werden, wie in der speziellen Einwohnerverteilung der übersichtlichen Region Göttingen mit ihren trotzdem massiven Pendlerströmen der Umstieg auf die Elektro-Mobilität wesentlich befördert werden kann. Die jetzt schon vorhandenen Ladestationen im öffentlichen und privaten Bereich von den Stadtwerken (mit Strom nur aus erneuerbaren Quellen) bis zur Sartorius AG und deren weiterer Ausbau bei der Wohnungsgenossenschaft, dem Studentenwerk und den Kliniken bilden die zweite für diesen Versuch essentielle Komponente. In unserer speziellen Verteilung von Wohnen und Arbeiten in Stadt und Landkreis hilft uns die grüne Ablehnung des Individualverkehrs keinen Meter weiter, sondern es wird künftig davon abhängen, wie umweltfreundlich und kostengünstig wir diese für unsere Stadt und unseren Landkreis lebensnotwendigen Verkehre abwickeln werden.
Nach oben