Ratsanträge

12. Feb. 2016 Resolution Bahnhofsmanagement

Gemeinsame Resolution aller Fraktionen im Rat der Stadt Göttingen zur Sitzung des Rates der Stadt Göttingen, am Freitag, dem 12. Februar 2016 Sicherung des Bahnhofsmanagement in Göttingen Der Rat möge beschließen: Der Rat der Stadt Göttingen appelliert an die Vertreter der Deutsche Bahn AG, das Bahnhofsmanagement in Göttingen auf Dauer zu erhalten. Der Bahnhof Göttingen ist der Schienen-Verkehrsknotenpunkt für den Nah- und Fernverkehr in Südniedersachsen. Ca. 20.000 Fahrgäste nutzen täglich den Halt von rund 280 Reisezügen; davon 130 ICEs. Damit ist der Bahnhof Göttingen der zentrale Dreh- und Angelpunkt des Schienen- und Busverkehrs in Südniedersachsen. Göttingen hat eine der berühmtesten Universitäten in Europa, die zu den Besten in Deutschland gehört. Für die Georg-August-Universität Göttingen, für weltberühmte wissenschaftliche Einrichtungen und internationale Unternehmen ist die Schienenanbindung unserer Stadt die wichtigste Verkehrsanbindung. Daher ist der Bahnhof auch das Aushängeschild für Göttingen. Der Göttinger Bahnhof ist nicht zuletzt wegen des hervorragenden vor Ort - Managements von der Allianz pro Schiene Aufgrund umfangreicher Serviceleistungen, einer übersichtlichen Kundeninformationen und eines ansprechenden Ambientes zum Bahnhof des Jahres 2013 in der Kategorie Großstadtbahnhof gewählt worden. Die hohe Servicequalität hat entscheidend dazu beigetragen. Dies ist nicht zuletzt auch dem Bahnhofsmanagement in Göttingen zuzuschreiben. Mit ihm wurde der Standard – insbesondere in Göttingen, aber auch auf den anderen Bahnhöfen in Südniedersachsen – auf einem hohen Niveau gehalten. Der langjährige Göttinger Bahnhofsmanager Detlef Krusche geht in Ruhestand. Er hat von Göttingen aus 60 Bahnhöfe in ganz Südniedersachsen betreut. Von der Zusammenarbeit der Stadt mit dem Bahnhofsmanager vor Ort, konnten in den vergangen Jahren, beide Seiten profitieren. Herr Krusche war stets ein verlässlicher Ansprechpartner. Eine Zusammenlegung der beiden Bahnhofsmanagements Göttingen und Braunschweig am Standort Braunschweig schwächt unsere Stadt und die Region nachhaltig und wird dem Stellenwert der Region Südniedersachsen in Deutschland und Europa nicht gerecht. Der Service am Ort ist für den Göttinger Bahnhof eine zentrale Voraussetzung für ein gelungenes Bahnhofsmanagement, ist für das Gesamtbild des Bahnhofes und seines Umfeldes die entscheiden-de Voraussetzung. Der Rat der Stadt Göttingen bittet daher die Verantwortlichen der DB-AG, im Sinne des Kundenservice und der Qualität der Bahnhöfe in Göttingen und der Region, die Stelle eines Bahnhofsmanagers in Göttingen zu erhalten.
Nach oben